Spielbericht MU17: HC Rheintal – TV Teufen 25:22

 

Das Heimteam wollte dieses Spiel unbedingt gewinnen. Erstens ist man gut in die Rückrunde gestartet (1 Sieg, 1 Unentschieden, 1 Niederlage). Zweitens hatte man von der Vorrunde noch eine Rechnung offen (Auswärtsniederlage, unglückliches Unentschieden zu Hause). Coach Seitz versuchte die Mannschaft mit der Ansprache auf Sieg zu trimmen.

 

Die Rheintaler starteten sehr gut ins Spiel. Mit 4:0 konnte man den Start als durchaus gelungen bezeichnen. Je länger die erste Halbzeit dauerte, desto mehr kam die körperliche Überlegenheit der Teufener zur Geltung. Das Heimteam kassierte ein ums andere Mal einfache Treffer. Dies weil man in der Verteidigung zu wenig konsequent und aggressiv war. Trotzdem konnte man mit einer knappen 11:10 Führung in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit gelang dem HCR der bessere Start. Der Vorsprung konnte kurzzeitig ausgebaut werden. Aber unnötige Ballverluste im Angriff hatten einige Gegenstosstreffer zur Folge. Nach gut 40 Minuten führten die Gäste plötzlich mit 3 Toren Vorsprung. Die Rheintaler gaben aber nicht auf. Nach einem unnötigen Eingreifen von Sascha bei einem Gegenstoss mussten die Rheintaler auch noch in Unterzahl spielen. Plötzlich war aber die Mannschaft wie ausgewechselt. Die Verteidigungsarbeit klappte nun besser. Fehler wurden von den Mitspielern ausgebügelt und das Heimteam konnte den 2 Tore-Rückstand während der 2-Minuten-Strafe egalisieren. Nun war das Heimteam nicht mehr zu halten. Die Angriffe konnten erfolgreich abgeschlossen werden und in der Abwehr liess man nichts mehr anbrennen. Der Vorsprung wuchs auf drei Tore an. Das Heimteam versuchte routiniert die Zeit herunter zu spielen. Was auch recht gut klappte. So konnte das Team die letzten Spielminuten mit der guten Stimmung in der Halle geniessen. Schlussstand 25:22.

Es spielten: Jonas; Lucas, Sascha, Enis Silvan, Yannik, Leandro, Niclas, Alessandro, Mico, Roel, Jan W., Jan L.

Coach: Seitz

Es fehlten: Lars (MU15), Coach Bäuerle (MU15)

 

Kategorie:
Geschrieben von Marcel Seitz

U9 am 5. Spieltag in Herisau

Letzen Sonntag trafen wir uns am Mittag bei der Kantihalle in Heerbrugg und fuhren bereits zum 5. Handball-Spieltag dieser Saison. Dieses Mal im Sportzentrum in Herisau. Wie bei jedem Spieltag freuten sich die Kinder auf die Spiele und waren aufgeregt. Wir konnten auch an diesem Spieltag zwei Mannschaften anmelden. Beim Derby (HC Rheintal 1 – HC Rheintal 2) wurde ein Unentschieden gespielt. Es wurde wieder einmal bestätigt, dass wir EIN Team sind. Bei den anderen Spielen gegen diverse Mannschaften aus Arbon und einer Mannschaft von Rorschach-Goldach wurden Siege erspielt aber es mussten auch Niederlagen eingesteckt werden. Die glänzenden Augen am Ende des Nachmittags zeigten uns, dass die Kinder gekämpft haben und den Sonntagabend müde ausklingen werden.

 

Für uns Trainer ist es wichtig, dass die Kleinen Freude am Handball haben und wir sie für diesen Sport begeistern können. Es ist schön zu sehen, dass so viele Kinder an den Spieltagen teilnehmen und mit vollem Ehrgeiz dabei sind.

 

Am 8. März findet ein Heimspieltag in der OMR statt. Die Junioren freuen sich dann auf Unterstützung von den HCR-Fans.

 

Kategorie:
Geschrieben von Michael Güntert

2. Spieltag für die Kids des HC Rheintals

Am Sonntag 09. Februar ging es für die Kids nach Goldach an den zweiten Spieltag. Die Kinder waren aufgeregt und konnten es kaum erwarten, dass es los ging. Nach dem kurzen einlaufen im Gang gab es letzte Instruktionen von den beiden Trainerinnen. Dann fing der erste Match an welcher 18 Minuten dauerte. Voller Elan und Freude starteten die Kids ins erste Spiel, welches Sie zur Freude der mitgereisten Fans gewannen. Auch bei den nächsten drei Spielen zeigten unsere Kids was sie bereits alles gelernt hatten. Die Bilanz war das die Kids 4 Siege errangen.

Somit konnte eine deutliche Steigerung zum 1. Spieltag an dem wir nur 1 Spiel gewonnen hatten, erzielt werden.

Es hat allen riesigen Spass gemacht und ich danke meiner Hilfstrainerin Hannah für ihre Unterstützung und den Müttern sowie Grosseltern für das anfeuern. Hannah hatte erstmal selber zwei der vier Spiele gecoacht und es hervorragend gemacht.

Es war ein toller Spieltag der den Kids sicherlich noch länger in Erinnerung bleiben wird.

 

 

Eure Kids-Trainerin

Conny Giger