Zwei Punkte zum Saisonauftakt

Geschrieben von Aline Züst

Am vergangenen Samstag, 7. September, reisten die Rheintaler Handballerinnen nach

Weinfelden. Dort bestritten sie ihr erstes Saisonspiel gegen den, bis dahin noch

unbekannten Gegner, BSV Weinfelden. Nach einem intensiven Trainingsweekend in

Freudenstadt und zwei lehrreichen Testspielen gegen den HC Freudenstadt und den BSG

Vorderland, war das Team gut vorbereitet und topmotiviert die ersten zwei Punkte ins

Rheintal zu bringen.

Vor dem Spiel appellierte Coach Stefan Thür daran, im Angriff mit Tempo zu spielen,

gelernte Spielzüge einzusetzen und schnelle Gegenstösse durchzuführen.

Gleich zu Beginn des Spiels gingen die Rheintalerinnen mit dem ersten Treffer in Führung.

Dank schnellen Angriffen und sehr guter Torhüterleistung stand es nach 17 Minuten 9:3 für

den HC Rheintal. Allerdings fiel die Verteidigung in den darauffolgenden Minuten immer

stärker auseinander, war langsam und unorganisiert. Dies nutzten die Spielerinnen des BSV

Weinfeldens aus und so wurde der Vorsprung von 6 Toren immer kleiner. Die Gegnerinnen

kamen bis auf 2 Tore heran und auf Seiten der Rheintalerinnen fiel fast 7 Minuten kein Tor

mehr. Zum Glück hielt diese Schwächephase nicht länger an und das Team konnte sich

wieder ein wenig fangen. Nach der ersten Halbzeit zeigte die Tafel einen Spielstand von

13:10 für die Gäste.

Für die zweite Halbzeit wurde verlangt, in der Verteidigung viel kompakter zu agieren, sich

besser abzusprechen und sich stärker auf die rechte Angriffsseite der Gegnerinnen zu

fokussieren. Ausserdem sollte auch das Blockspiel verbessert werden, um die Würfe über die

Verteidigung besser in den Griff zu bekommen. Höheres Tempo im Angriff und das

Vermeiden von unnötigen technischen Fehlern war ebenfalls ein Ziel, das in der zweiten

Halbzeit erreicht werden sollte. Im weiteren Verlauf des Spiels kam der 7. Feldspieler zum

Einsatz. Dies funktionierte und so kam es zu einigen schön herausgespielten Toren. Leider

liessen sich die Rheintalerinnen vom langsamen Tempo der Gegnerinnen anstecken.

Trotzdem gelang es dem Team aber, die Führung weiter auszubauen und so stand es nach

46 Minuten 25: 15. Nach 60 Minuten durfte sich das Team über den Endstand 30:21 freuen

und hat somit nicht nur die ersten zwei Punkte mit ins Rheintal gebracht, sondern auch die

vorläufige Tabellenführung.

Nun freuen wir uns, nächsten Sonntag um 19.00 Uhr den HC Buchs-Vaduz in unserer Halle

begrüssen zu dürfen und das zweite Spiel dieser Saison zu bestreiten.

Coach: Stefan Thür

Goalitrainer: Oliver Breu

Es spielten: Franziska Forter, Vanessa Gächter, Sabine Kunisch, Sabrina Mertl, Gabi Müller,

Sarah Näf, Jeanine Roth, Verena Schlichtling, Andrea Schuler, Alissa Wohlwend, Chiara

Zoller, Aline Züst