Heimrunde mit Frauen-Fanionteam

Geschrieben von Rheintaler

Im Einsatz in der Blattackerhalle stehen mehrere Mannschaften, wobei das Spiel des ersten Frauenteams heraussticht. Dieses grüsst aktuell nämlich von der Ranglistenspitze – und hat gute Chancen, dort oben zu bleiben, nachdem es um 16.30 Uhr gegen Rorschach-Goldach II gespielt hat. Die HCR-Frauen haben in dieser Saison noch kein Spiel verloren, während GoRo II noch kein Spiel gewonnen hat. Die Favoritenrolle – und damit auch das Ziel – sind somit klar.

Nicht im Einsatz stehen die Zweitliga-Männer des HC Rheintal, die ebenfalls ihre Liga anführen. Durch den Rückzug des Teams SG Yellow/Pfadi haben sie an diesem Wochenende spielfrei.

In der Halle gilt eine Maskenpflicht

Die Heimrunde beginnt mit den U16-Mädchen um 9 Uhr gegen Arbon. Das MU15 Spiel wurde verschoben. Bisher überragend spielen die U17-Buben, die um 12 Uhr gegen Fides/Otmar spielen. Sie wollen nach dem Trainingswochen­ende den nächsten Sieg holen. Ab 13.30 Uhr greifen die Aktivteams ins Geschehen ein. Zuerst trifft das Männer-III-Team auf Wil II. Nach guten Leistungen bei schlechter Ausbeute, ist das Ziel klar: Das «Drei» will gegen den Letzten seinen ersten Sieg holen. Eine schwierige Aufgabe hat die zweite Frauenmannschaft: Sie empfängt um 15 Uhr den Tabellenzweiten LC Brühl.

Der HCR hat auf die Heimrunde hin das Schutzkonzept angepasst. Es gilt neu eine Maskenpflicht. Es wird darum gebeten, eine Maske mitzunehmen. Sollte jemand seine vergessen haben, kann am Eingang eine gekauft werden. Zudem wird die App «Mindful» verwendet, um das Contact Tracing zu erleichtern. Essen und Trinken ist nur an den dafür vorgesehenen Tischen erlaubt.